plus minus gleich

Background

Spielbericht 11.05.2014

Ech Turtles gewinnen ihr erstes Heimspiel dieser Saison... nach 3 Toren in den ersten 3 Minuten und einem Spielstand von 1:2 für Polarstern Potsdam, begann die Partie ein offener Schlagabtausch zu werden. Den Spielfluss nutzten dann aber erst der Ech kurz vor Schluss mit einem Tor im Powerplay zum 2:2 in Drittel 1. Das zweite Drittel begann energiereich auf beiden Seiten und mit dem Führungstreffer für die Turtles, jedoch folgte darauf auch im Powerplay der Ausgleich für Potsdam die das Spiel von da an etwas auf ihren Schlägern hatten. Aus der Druckphase resultierte eine Auszeit des Ech um sich wieder etwas im System zu fangen und dann auch schlussendlich mit 2 Toren in Führung zu gehen. Potsdam gefiel dies gar nicht und nahm eine Auszeit um die Reihen neu zu gestalten. Nach wieder Anpfiff des Spiels begann Potsdam dann eine offensiv Welle nach der nächsten hatte jedoch Unglück im Anschluss und musste sogar nach abgefangenem Aufbaupass und anschließendem Tor, den vorzeitigen Knockout hinnehmen. Im letzten Drittel führten ein überragender Goalie des Ech, ein nicht gegebener Penalty und aggressiver spielende Potsdamer zu erhitzten Gemütern. Der Ech verhielt sich jedoch in Summe trotzdem ruhiger und besiegelte nach etlichen Chancen durch Konter doch mit dem 7. Treffer den Schlusspunkt des Spiels, das mit 6:6 Strafminuten relativ ruhig ausgetragen wurde.